BHB-Group home
2015_mehrfamilienhäuser westricher straße
 
anzahl we 30

wohnfläche 1.692 m²

bruttorauminhalt 11.584 m³ (inkl. Tiefgarage)


Städtebau / Bauleitplanung

Der Entwurf richtet sich nach den Vorgaben des Bebauungsplanes Lü112n. Dieser gibt für den vorderen Teil des Grundstückes zur Strasse eine Geschossigkeit von III-IV vor, für den hinteren Teil des Grundstückes eine Geschossigkeit von max. 2 Vollgeschossen. Für den vorderen Grundstücksteil ist eine offene Bebaubarkeit vorgegeben. Vor dem Hintergrund der Festsetzung einer offenen Bebauung haben wir die maximale Bebaubarkeit bezüglich der Abstandflächen berücksichtigt. Aus diesem Grund kommt es zu dem ´abgetreppten´ Gebäudetyp, den wir jedoch durch die bewusst freie Fassadengestaltung ´auflösen´. Zum nördlichen Nachbarn (ev. Kirchengemeinde) haben wir den Baukörper grenzständig geplant. Die Abstandflächen werden hier über eine Baulast gesichert.
Grundrissplanung
Das Gebäude zur Westricher Straße ist geplant mit vier Vollgeschossen und einem zurückgesetzten Staffelgeschoss. Im Erdgeschoss befindet sich eine Gewerbefläche und der Hauptzugang zum gesamten Areal. Alle 12 Wohnungen in den Obergeschossen sind barrierefrei erreichbar über einen Personenaufzug und erhalten einen Freisitz in Form von Loggien und Dachterrassen. Die Wohnungsgrössen und Grundrisse entsprechen den Wohnraumförderungsbestimmungen. Es werden im Strassengebäude insgesamt 12 WE geschaffen mit ca. 750m² Wohnfläche, davon sieben 2-Raum-WE und fünf 3-Raum-WE. Das im hinteren Grundstücksteil gelegene Gartengebäude ist als Laubengangtyp mit zwei Vollgeschossen und Staffelgeschoss geplant. Auch hier sind alle 18 Wohnungen über einen Aufzug barrierefrei zu erreichen. Alle Wohnungen erhalten einen nach Süden orientierten Balkon oder eine Dachterrasse. Die achtzehn Wohnungen mit insgesamt 943m² Wohnfläche teilen sich auf in zehn 2-Raum-WE und acht 2½-Raum-WE. Die 2½-Raum-WE sind geplant mit einem kleineren Zimmer, welches als Lesezimmer, Büro, Computerzimmer oder ähnliches nutzbar ist. Durch die Planung von zwei Treppenhäusern kann auf eine großdimensionierte Feuerwehrzufahrt verzichtet werden, da die Rettung notfalls hier über mobile Leitern gewährleistet ist. Im Untergeschoss sind neben den notwendigen Stellplätzen ebenfalls die Abstellräume für die jeweiligen Wohnungen geplant. Über den Aufzug sind auch diese barrierefrei erreichbar.
Technische Gebäudeausrüstung
Geplant ist der KfW-Effizienzhaus-Standard 55. Dieser wird erreicht über eine zentrale Holzpellet-Heizung im Untergeschoss des Quartiers. Alle Wohnungen erhalten eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung über eine zentrale Lüftungsanlage.
Gestaltung
Die Fassade des Strassengebäudes wird in Sandstein ausgeführt. Das Format richtet sich nach den Materialeigenschaften, soll jedoch in grösseren Platten angebracht werden. Das Gartengebäude wird mit einem Carbon-Wärmedämmverbundsystem farblich auf die Sandsteinfassade abgestimmt.
zurück


  – einfamilienhäuser   – bauen im bestand
  – pflegeeinrichtungen
  – büro + gewerbebau
  – industriebau


  – wettbewerbe
  – visionen



  – über uns
  – büroprofil



© 2015 planungsbüro bht | impressum